Der Reis der g.g.A. Vialone Nano Veronese fördert die Solidarität. Eine Tonne Reis für die Suppenküche des Vatikans gespendet.

Solidarität ist einer der Grundwerte Europas. Je mehr sie gepflegt wird, desto mehr gedeiht die Gesellschaft zum Wohle aller. Dies bewies am 1. September 2023 das Consorzio di Tutela della I.G.P. Riso Nano Vialone Veronese, das eine Tonne Reis für die Suppenküche des Vatikans spendete.

Eine Delegation aus Isola della Scala, bestehend aus Roberto Venturi, Alleinverwalter von Ente Fiera, dem Bürgermeister Luigi Mirandola, dem Vorsitzenden des Konsortiums zum Schutz des Reises IGP Nano Vialone Veronese, Renato Leoni, Don Maurizio Viviani, Pfarrer von San Zeno in Verona, und dem Künstler Guido Rainaldi, der dem Papst das bereits auf der Reismesse 2018 präsentierte Werk “Misericordia” schenken wollte, übergab diese wertvolle Fracht persönlich.

Bei dieser Gelegenheit wurde Vialone Nano Veronese IGP-Reis gekocht und von den Schwestern von Mutter Teresa an die Armen verteilt. Das Rezept des Tages? Risotto all’Isolana, ein nahrhafter erster Gang, der die Traditionen der Isola della Scala widerspiegelt: ein großzügiges Land, das europäische Spitzenleistungen hervorbringt und einzigartige Werte pflegt

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram